Startseite
 

Ringenwalde

Vorschaubild

Die Entstehung der Gemeinde Ringenwalde beginnt Mitte des 13. Jh. mit der Errichtung der Dorfkirche, die vermutlich als Sicherheitskastell den Dorfbewohnern Schutz geboten hat. Die erste urkundliche Erwähnung ist auf das Jahr 1271 zurückzuführen. In den folgenden Jahrzehnten entwickelt sich die Gemeinde in dem Eigentumszusammenhang Gemeinde und Gut. Eine Unterbrechung der baulichen Entwicklung stellt der Dreißigjährige Krieg dar, in dessen Folge die historische Bausubstanz vernichtet worden ist. Die Gutshofanlage mit Herrenhaus und zahlreichen Nebengebäuden ist in der heutigen Form vermutlich im 19. Jh. entstanden. Im gleichen Zeitraum ist auch die heute ablesbare Dorfstruktur mit den innerörtlichen Dorfteichen errichtet worden. Zahlen und Fakten: Einwohner: 147 Fläche(km²): 13

Neues

Nächste Veranstaltungen:

Keine Veranstaltungen gefunden

Informationen

Informationen zum Datenschutz

 

-------------------------

Öffnungszeiten:

Dienstag:

09:00 - 12:00 Uhr
13:00 - 18:00 Uhr

Donnerstag:
09:00 - 12:00 Uhr
13:00 - 15:00 Uhr


oder nach Vereinbarung

 

-------------------------

Bürgertelefon: Allg. Umgang mit dem Coronavirus

033476 595 32

 

Bürgertelefon: Kindertagesstätten und Grundschule

033476 595 20