Schaltflaeche fuer Normale Schrift Schaltflaeche fuer grosse Schrift Schaltflaeche fuer Sehr grosse Schrift
 

Gästebuch

27: E-Mail
18.10.2012, 17:35 Uhr
 
Ich finde nicht gut, dass man das Amt Neuhardenberg nur per Outlook als e-Mail-Adresse erreichen kann. Es wäre besser, wenn man auch ohne Outlook und somit Bindung an ein einziges Computersystem (Windows), Unterlagen per e-Mail an das Amt schicken könnte. Eine einfache, spam-gesicherte Info-Adresse würde doch ausreichen und wäre auf jeden Fall bürgerfreundlicher. Die spam-Sicherung könnte z. B. durch Buchstaben- oder Zahlenfolge, die nur durch persönliche Augenscheinnahme zu erkennen ist, erfolgen. In diesem Fall wären Mitarbeiter/innen gesichert und Anträge sowie Unterlagen könnten einfacher an das Amt geschickt werden.
 

Kommentar:
Hallo Jeanette, unter http://www.amt-neuhardenberg.de/verwaltung/mitarbeiter.php?template=2&struktur=1 können Sie die E-Mail-Adressen unserer Kollegen einsehen. Kopieren Sie die E-Mail-Adresse in Ihr E-Mail-Programm, schon müsste es funktionieren. Mit freundlichen Grüßen Robert Schebitz (EDV/TUIV)

26: E-Mail
22.05.2012, 20:21 Uhr
 
möchte mich herzlich für die schnelle reaktion auf die fundsache entlaufender dackel bedanken. durch die anzeige in der moz konnte er ohne zwangsaufenthalt im tierheim gesund zu mir zurückkehren.
 
25: E-Mail
09.03.2012, 11:09 Uhr
 
Wir Line-Dancer möchten gern einmal bei ihnen im Amtsbereich zu Dorffesten oder anderen Feierlichkeiten unser Können unter Beweis stellen wollen.
Getanzt wird traditionell nach Countrymusik.
Wir würden uns über eine Nachricht von ihnen freuen und verbleiben mit den besten Wünschen,
die Line-Dance Gruppe COUNTRY STOMPS
- Mobil: 0174 1778370
- Homepage: www.country-stomps.de
 
24: E-Mail
14.02.2012, 08:45 Uhr
 
Hallo Ronny Rißkowski,
würde mich freuen wenn Du dich mal melden würdest. Hier ist dein Cusin Udo. Ich suche noch die Anderen.
Danke und an alle viele Grüße
Udo Rißkowski
Bin bei facebook, würde mich freuen.
 

Bearbeitet am 16.02.2012

23: E-Mail
25.08.2011, 23:43 Uhr
 
Eine Anmerkung.
Ich wohne in der Ernst-Tählmann-Straße und bin in den letzen Nächten darauf aufmerksam geworden das die freiwillige Feuerwehr Neuhardenberg selbst des Nachtens mit voller Sirene ausrückt! es ist sowohl störend als auch belästigend!! ist es nicht so das Feuerwehrkraftfahrzeuge die Sirenen anschalten wenn eine Straße dicht befahren ist oder nicht zugänglich durch viel verkehr? können sie mir also erklären warum die freiwillige feuerwehr neuhardenberg mitten in den nacvhtstunden mit voller sirene ausrückt? ich warte auf antwort, wenn nicht leite ich rechtliche schritte ein! Ich führe protokoll, habe informaten inmitten der freiwilligen feuerwehr und bleibe auf den schritten der krachmacher! Die feuerwehr braucht wohl aufmerksamkeit der besonderen art-traurig!""
 

Kommentar:
Sehr geehrte Frau Erika, vielen Dank für Ihren Eintrag in unser Gästebuch. Wir wollen diesen, auch um rechtliche Schritte zu vermeiden, nicht unkommentiert lassen und kommen so auch Ihrer Bitte auf Antwort nach. Wir verweisen auf einen Artikel in der MOZ vom 08.09.2011, der Ihre Fragen bestimmt beantworten kann. Sollten Sie noch Fragen dazu haben, stehen wir Ihnen gern zur Verfügung. Link zum Artikel: http://daten2.verwaltungsportal.de/dateien/seitengenerator/ bitterer_beigeschmack.pdf M. Schlüter TUIV/EDV

22: E-Mail
24.07.2011, 17:00 Uhr
 
Super Tolle Homepage u.Fotos- Gruß aus Haltern am See
Ort: karnickelhausen.de
 
21: E-Mail
20.06.2011, 07:41 Uhr
 
Sehr geehrte Frau Suhr,
im Namen aller Teilnehmer an unserer Exkursion nach Neuhardenberg am
11.06.2011 möchte ich mich ganz herzlich für die hervorragende
Vorbereitung und den minutiös geplanten und realisierten Ablauf
bedanken. Die Mitglieder der Interessengemeinschaft Genealogie Berlin
hatten einen erlebnisreichen, abwechslungsreichen und auch erholsamen
Tag in der Gemeinde Neuhardenberg. Besonderer Dank gilt Ihnen und der
liebevollen Führung zum Ort Neuhardenberg mit Schlosspark, dem
herzlichen Empfang im Molkenhaus Bärwinkel und der Abschlussführung im
Flugplatzmuseum. Wir können nur jedem interessierten einen Besuch in der
Gemeinde empfehlen. Mit freundlichen Grüßen Michael Vogel im Auftrag der
IG Genealogie Berlin.
 
20: Katja
24.05.2011, 13:51 Uhr
 
Leider kann man das Amtsblatt diesmal nicht als PDF lesen :-( Datei ist beschädigt oder so steht da ???

 

Kommentar:
Danke für den Hinweis. Wir haben die Datei im Internet erneuert. Sollten dennoch Fehler auftreten, laden Sie die Datei vor dem Öffnen erst herunter. M. Schlüter (TUIV/EDV)

Bearbeitet am 24.05.2011

19: Fam. Andreas aus Berlin
07.05.2011, 17:01 Uhr
 
Ihr Kommentar ist verwunderlich. Niemand verlangt eine 24 Stunden offene Toilette. Am Ostermontag war diese um 15.15 Uhr verschlossen. Soll das ein normaler Zustand sein? Eher nicht, sondern ...
 
18: Andreas
26.04.2011, 12:20 Uhr
 
Dass die in Neuhardenberg als öffentlich ausgeschilderte Toilette verschlossen ist, ist einfach unanständig.
 

Kommentar:
Die öffentliche Toilette in der Gemeinde ist nur dann zugänglich, sofern ein Mitarbeiter/in des Kinderrings bzw. der Tourist-Information im Haus ist. Dies ist an der Außentür unter Angabe von Gründen gekennzeichnet. Die Gemeinde sieht derzeit keine Erfordernis die Toiletten 24 Stunden am Tag geöffnet zu lassen.


Neuer Beitrag

Name*:
Bitte füllen Sie das folgende Feld nicht aus! Es wurde jediglich zum Schutz vor Spam eingebaut.
Email:
Text*:
Datenschutz*:
Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung.
 

Mit * markierte Felder müssen ausgefüllt werden.